0941 / 56 76 460


Cetara: Ferienhäuser 

Das hübsche Hafenstädtchen Cetara liegt inmitten von Weinreben und Zitronenplantagen, nordöstlich des Capo D’Orso.

Cetara hat sich noch weitgehend seine Ursprünglichkeit an der sonst so viel besuchten Amalfiküste bewahren können.

 


Cetara: Ferienhäuser 

Das hübsche Hafenstädtchen Cetara liegt inmitten von Weinreben und Zitronenplantagen, nordöstlich des Capo D’Orso.

Cetara hat sich noch weitgehend seine Ursprünglichkeit an der sonst so viel besuchten Amalfiküste bewahren können.

Ferienhäuser in Cetara - wo die Zitronen blühen

Das hübsche Hafenstädtchen Cetara liegt inmitten von Weinreben und Zitronenplantagen, nordöstlich des Capo D’Orso. Cetara war der erste Ort an der Küste, wo sich die Sarazenen niederließen und blickt auf eine Jahrtausende alte Fischfangtradition zurück.

Der Name Cetara stammt wahrscheinlich vom lateinischen Wort cetaria, der Bezeichnung für die Gebäude, in denen Thunfisch verarbeitet wurde. Auf Italienisch heißen sie tonnara. Wer den Charme einer ursprünglichen Region kennen lernen möchte, ist in unseren Ferienhäusern in Cetara genau richtig.

Urlaub in einer alten Kulturlandschaft: Ferienhäuser direkt am Meer

Heute besitzt der Cetara nicht nur schöne Ferienhäuser, sondern zudem die einzige große Fischfangflotte der Amalfiküste.

Die größeren Boote sind bis zu mehreren Monaten auf hoher See und machen Jagd auf Thunfisch. Mit kleinen Fischerbooten, die dem Strand einen pittoresken Anstrich geben, werden die ebenso geschätzten alici (Sardellen) gefangen. Sie werden eingesalzen oder zur colatura di alicic verarbeitet, dem garum der antiken Römer. Ihren Genuss sollten Sie im Urlaub in einem Ferienhaus in Cetara nicht verpassen.

Der trutzige Küstenwachturm am nördlichen Ende des Bucht wurde Ende der 16. Jahrhunderts errichtet. 1551 hatte der türkische Korsar 300 Männer des Ortes in die Sklaverei verschleppt und viele weitere getötet.

Vor solchen Gefahren wollte man sich in Zukunft schützen und errichtete den Turm.

Nachbarort mit Charme: Erchie

Erchie ist der kleine Nachbar von Cetara mit nur 160 Einwohnern und liegt umgeben von den Bergen Monti Lattari. 

Auch in Erchie wollte man sich mit dem Bau eines Sarazenenturms besser vor Eindringlingen zu schützen. 

 Lage

 

 Unterkünfte

Unsere Unterkünfte in Cetara

La Cupola
Maximale Belegung des Objektsmax. 2 Pers.
Entfernung zum Meer150 m
Entfernung zur nächsten Einkaufsmöglichkeit600 m
Entfernung zum Ortskern600 m
Preisspanne660-910 Euro
» Hausdetails