0941 / 56 76 460


Capri: Hotels


Capri gilt als größter Touristenmagnet im Golf von Neapel.

Die traumhaft schöne Felseninsel bietet neben herrlicher Natur und malerischen Ausblicken auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten.

 


Capri: Hotels


Capri gilt als größter Touristenmagnet im Golf von Neapel.

Die traumhaft schöne Felseninsel bietet neben herrlicher Natur und malerischen Ausblicken auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Urlaubstraum im Golf von Neapel: Capri

Die traumhaft schöne Felseninsel, die etwa fünf Kilometer vom Festland entfernt liegt, ist der größte Touristenmagnet im Golf von Neapel. Herrliche Landschaft, malerische Ausblicke auf den Golf von Neapel, architektonisch interessante Villen und die weltberühmte blaue Grotte locken jeden Tag bis zu 15.000 Tagesauflügler auf die nur rund 10 km² große Insel.

Trotz dieses Besucherstroms, der sich auf das Standard-Programm Blaue Grotte, Axel Munthes Villa San Michele und die Piazza Umberto in Capri-Stadt konzentriert, bleiben große Teile Capris vom Massenansturm verschont. Wer diese ruhigere und ursprünglichere Seite der Insel entdecken möchte, sollte jedoch mehr Zeit als nur einen Tagesausflug einplanen. Am besten erkundet man die aus den zwei Gemeinden Capri und Anacapri bestehende Insel abseits der Touristenrouten zu Fuß.

Naturschönheit und kulturelle Sehenswürdigkeiten

Landschaftlich unendlich reizvoll präsentiert sich Capri, das durch den 589 Meter hohen Monte Solaro in zwei Hälften geteilt wird. Im Osten der Insel liegt das mondäne Capri mit dem Hafen Marina Grande, über den alle Besucher die Insel betreten, und der berühmten Piazzetta, auf der immer quirliges Treiben herrscht. 

Anacapri im Osten der Insel erscheint dagegen ungleich provinzieller und bäuerlicher, aber nicht minder bezaubernd. Verbunden sind die beiden Gemeinden unter anderem mit einem in den Fels gehauenen Stufenweg antiken Ursprungs, der Scala Fenicia, der mit 800 steilen Stufen von der Chiesa San Costanzo in Capri hoch nach Anacapri führt.

Auf der gesamten Insel locken panoramareiche Wanderwege und lauschige Badebuchten. Das Wahrzeichen von Capri sind die Faraglioni, die eindrucksvollen Felsformationen, die vor der Insel bis zu hundert Meter aus dem Meer ragen. Weltberühmt ist die Insel jedoch für ihre „Grotta Azzurra“, die Blaue Grotte, im Nordwesten Capris. Seit der Entdeckung der Grotte durch den Breslauer Dichter August Kopisch 1826 zieht das in faszinierendem blau schimmernde Naturwunder Besucher aus aller Welt an.

Neben der Schönheit der Natur gibt es in Capri auch historische Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. So etwa die Villa Jovis, eine der einstigen Villen des Kaisers Tiberius, der um 26 nach Christus die Insel als seinen Regierungssitz auserkor. Zudem sehenswert und architektonisch teils sehr interessant sind die von Literaten und Künstlern erbauten Villen auf der Insel, wie Axel Munthes „Villa San Michele“ oder Curzio Malapartes „Casa come me“.

Anreise zu den wunderschönen Hotels auf Capri

Capri kann vom Festland aus per Fähre oder Tragflügelboot erreicht werden, zum Beispiel von Neapel oder Sorrent. In den Sommermonaten gibt es zusätzlich Verbindungen von Positano, Amalfi, Salerno und Castellamare del Golfo.

 Lage

 

 Unterkünfte

Unsere Unterkünfte in Capri

Hotel Senaria
Maximale Belegung des Objektsmax. 3 Pers./Zi.
Entfernung zum Meer3,5 Km
Entfernung zur nächsten Einkaufsmöglichkeit300 m
Entfernung zum Ortskernim Ort
Preisspanneab 59 ?/Tag
» Hausdetails