Weshalb ein Tagesausflug nach Capri ein absolutes Muss ist, beschreiben wir hier.

Capri gilt als schönste Insel Italiens und lockt in den Sommermonaten tausende Besucher an. Doch was ist so besonders an ihr? Meer, Strand und Gelato gibt es doch auf jeder anderen italienischen Insel auch. Trotzdem hat es seine Gründe, wieso gerade diese kleine Insel so hervorsticht.

Schon seit Kaiser Tiberius eine Lieblingsinsel

Vor fast 2000 Jahren, genauer gesagt 27 nach Christus, entschied sich Kaiser Tiberius auf die Insel Capri zu ziehen, um von dort aus das römische Reich zu verwalten. Er kehrte der Hauptstadt den Rücken zu und ließ auf der Insel mehrere traumhafte Villen errichten.

Viele Sehenswürdigkeiten bei einem Tagesausflug

Viele Sehenswürdigkeiten bei einem Tagesausflug nach Capri

Auch weitere bekannte Persönlichkeiten besuchten und lebten auf der Insel, unter ihnen: Berthold Brecht, Friedrich Alfred Krupp, Jennifer Lopez, Elton John und Giorgio Armani und viele mehr.

Villen wie Axel Munthes „Villa San Michele“ oder Curzio Malapartes „Casa come me“ oder auch die, die noch aus römischer Zeit stammen, sollten Sie sich bei einem Tagesausflug nach Capri keinesfalls entgehen lassen.

Tagesausflug nach Capri-Stadt

Die vom Hafen aus gesehen etwas höher liegende Stadt ist durch eine Seilbahn bequem zu erreichen. Der erste Anlaufpunkt ist dann Capris bekanntester Platz: Piazza Umberto I oder auch Piazzetta genannt. Der Platz kann in der Hochsaison mit vielen anderen Tagesausflüglern etwas voll werden, daher bietet es sich an, in die süßen kleinen Gässchen einzutauchen, in denen sich der Trubel etwas verläuft. Das Städtchen ist sehr gepflegt und bietet dementsprechend exklusive Boutiquen, Restaurants, Bars, Eisdielen und kleine Lädchen in denen teils noch ganz traditionell die „Capri-Sandalen“ oder feinste Leinenstoffe in Handarbeit produziert werden.

Tagesausflug nach Anacarpi

Die kleine Gemeinde liegt im Westen der Insel und bezaubert durch den Kontrast zum mondänen Capri. Anacapri erscheint provinzieller, bäuerlicher und ruhiger. Dennoch ist die Gemeinde nicht abgeschottet und kann auch als weiteres Ziel eingeplant werden. Gute Busverbindungen zwischen Capri und Anacapri garantieren eine leichte und schnelle Verbindung.

Umwerfende Natur

Auf einer Fläche, die knapp zweieinhalb Mal so groß wie der Englische Garten in München ist, finden sich atemberaubende Naturphänomene, sowohl am Land als auch im Wasser. Diese unfassbar schöne Natur ist wohl einer der stärksten Anziehungspunkte für einen Tagesausflug nach Capri.

Monte Solero

Schon von weitem unübersehbar ragt der 589 Meter hohe Berg in der Mitte der Insel in die Höhe. Sein Gipfel lässt sich von Anacapri aus bequem durch einen Einser-Sessellift erreichen. Die Fahrt dauert jeweils circa 12 Minuten, genug Zeit, um die Umgebung zu bestaunen und das Ticket kostet für Berg- und Talfahrt nur 10 Euro.

Auf dem Gipfel angekommen bereitet sich der Golf von Neapel vor Ihnen aus und mit etwas Glück zeigen sich auch Ischia und Salerno im Blickfeld.

Giardini di Augusto

Bei den Giardini di Augusto handelt es sich um einen Park in Capri-Stadt. Von diesem Park bietet sich ein grandioser Blick auf die Faraglioni-Felsen und auf die Via Krupp. Wie der Name schon verrät, wurde dieser schmale Serpentinenweg von keinem anderen als dem Großindustriellen Friedrich Krupp im Jahr 1902 gebaut. Der Weg verband seine Villa mit dem darunter liegenden Strand. Heutzutage ist der enge Serpentinenweg zwar wegen Steinschlaggefahr gesperrt, aber allein ein Blick darauf zu werfen lohnt sich!

Die Faraglioni-Felsen vor Capri

Atemberaubender Blick auf die Faraglioni – Felsen

Via Krupp auf Capri

Die eng geschlungenen Serpentinen der Via Krupp

Blaue Grotte

Bei einem Tagesausflug nach Capri darf die weltberühmte Blaue Grotte natürlich nicht fehlen. Die Grotta Azzurra ist nur durch einen kleinen Eingang von zwei Metern Breite und knapp eineinhalb Metern Höhe per Ruderboot betretbar. Im Inneren der Grotte erstrahlt, durch Lichtreflexionen im Wasser, alles in kräftigem azurblau.

Die Grotta Azzurra kann mit Ausflugsbooten erreicht werden, welche am Hafen von Capri ablegen.

Gelato oder lieber Limoncello? Oder doch beides?

Ein Tagesausflug kann schon mal eine längere und anstrengende Angelegenheit werden. Da bietet es sich an, kurz inne zu halten und sich eine kleine Pause zu gönnen, um eine der Spezialitäten der Insel zu probieren: Zitroneneis oder Limoncello. Beides wird aus Bio-Zitronen direkt aus dem Anbau auf der Insel hergestellt.

Sowohl das Eis, als auch der Limoncello unglaublich lecker, frisch und intensiv zitronig…da fällt die Wahl doch etwas schwer.

Falls Sie Lust bekommen haben, mehr über Eis an der Amalfiküste zu erfahren, wurde erst letztes Jahr ein tolles Buch von Roberta Gregorio dazu veröffentlicht. Lesen Sie mehr in „Auf ein Eis an die Amalfiküste“.

Weitere tolle Aktivitäten, die etwas mehr Zeit als einen Tagesausflug benötigen:

  • Tauchen an den Steilhängen vor Capri im kristallklaren Wasser
  • Einen entspannten Schnorcheltag in einer traumhaften Badebucht einlegen
  • Von Capri nach Anacapri wandern und die 800 Stufen der Scala Fenicia erklimmen
  • Wanderwege auf Capri erkunden: Wandern rund um Capri.

Bereit für Ihren Tagesausflug nach Capri? Hier noch ein paar nützliche Tipps:

In unserem Blogartikel: Capri – Wie kommt man auf die Insel? Erklären wir im Detail, wie man die Insel am besten erreicht. Von Neapel aus bieten sich die Fähren an www.naplesbayferry.com.

In dem Blogartikel: Capri – Wann ist die beste Reisezeit? geben wir Tipps rund um das Klima.

Sie sind so begeistert von Capri, dass Sie jetzt schon wissen „Ein Tag langt nicht!“, dann ist vielleicht das familiär geführte Hotel Senaria im ruhigen Anacapri eine Adresse für Sie. Eine Übernachtung auf der Insel bietet klare Vorteile. Sie können die Insel viel intensiver und stressfreier erkunden und erleben den einzigartigen Charme, der die kleinen Gässchen erfüllt, nachdem die Touristen ihren Tagesausflug beendet haben.

Haben Sie Ihren Tagesausflug nach Capri gerade hinter sich und wollen noch mehr Insel-Flair? Dann ist die kleine Schwester von Capri, Procida, die perfekte Adresse für den nächsten Ausflug. Die kleine Insel wurde dieses Jahr zur Kulturhauptstadt 2022 gewählt und bietet wunderschöne Ziele für einen weiteren Tagesausflug an der Amalfiküste.

Veröffentlicht in: Allgemein