Sonne, Meer und mehr: Urlaub an der Amalfiküsten für Familien ist in unseren Ferienwohnungen und Ferienhäusern besonders schön. An dem vielleicht schönsten Küstenabschnitt Italiens ist die touristische Infrastruktur gut ausgebaut. Besonders für Familien mit Kindern lässt die Amalfiküste so gut wie keine Wünsche offen. Neben langen Tagen am Strand sind vor allem zahlreiche interessante Ausflüge möglich.

Urlaub für Familien an der Amalfiküste

Um die Kinder für Natur oder Kultur zu begeistern, gibt es im Urlaub an der Amalfiküste zahlreiche Ziele. Diese reichen von den Ausgrabungen in Pompeji und Herculaneum über eine Wanderung am Vulkan Vesuv bis hin zu einem Besuch der Insel Capri mit ihrer berühmten blauen Grotte. Weiterhin liegt auch Neapel nicht allzu weit entfernt. Gerade mit größeren Kindern kann sich ein Tagesausflug in den Trubel einer italienischen Großstadt durchaus kurzweilig gestalten. Bei uns finden Sie günstige Ferienwohnungen bei Neapel. Alternativ lässt sich aber auch durch malerisch in die Steilküste eingefügten Ortschaften der Amalfiküste bummeln. Positano, Praiano, Conca dei Marini und Amalfi haben alle ihren eigenen Reiz. Insofern hat die Amalfiküste zu viel zu bieten, als das ein einziger Urlaub genügen würde, die Region selbst und ihr Umland intensiv zu erkunden.

Lesen Sie auch unsere Tipps für Urlaub mit Kindern an der Amalfiküste.

Ferienhäuser und Fewos für Familien an der Amalfiküste

Wenn es um einen Familienurlaub an der Amalfiküste geht, stellt sich nicht nur die Frage nach den Aktivitäten vor Ort, sondern auch, in welcher Form die Ferien verbracht werden. Ein Hotel mit Halb- oder Vollpension hat dabei den Vorteil, dass hinsichtlich der Verpflegung keine Fragen offen bleiben. Allerdings verhält es sich an der Amalfiküste wie in vielen anderen Regionen Italiens: Wer nicht selber kochen möchte, der findet eine Vielzahl von Restaurants in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Insofern schränkt ein Amalfiküste-Hotel sogar eher die kulinarischen Erlebnisse an der Amalfiküste ein. Dies umso mehr, als es eine Vielzahl von Märkten gibt, auf denen sich hervorragend einkaufen lässt. Wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus gebucht haben, steht dagegen eine Küche bereit, in der Sie die leckeren Einkäufe frisch verarbeitenn können.

Private Unterkunft an der Amalfiküste: Mehr Ruhe für Familien

Vor allem aber ist es gerade mit jüngeren Kindern in der Regel deutlich entspannter, wenn der Urlaub an der Amalfiküste im Ferienhaus oder eine Ferienwohnung verbracht wird. Die Nudelsauce kann dann so gekocht werden, wie die Kinder sie am liebsten mögen. Und das Frühstück kann auch mal erst um die Mittagszeit stattfinden. Vor allem aber muss kein Kompromiss bei den Räumlichkeiten getroffen werden. Im Hotel besteht entweder die Wahl von getrennten Zimmern, was viele Kinder nicht mögen, oder das gemeinsame Schlafen in ein und demselben Raum. Im Ferienhaus oder Fewo für Familien an der Amalfiküste gibt es eigene Schlafzimmer für Kinder und Eltern. Außerdem kann es beim Spielen in einer privaten Unterkunft auch mal etwas lauter werden, ohne dass sich andere Gäste gleich gestört fühlen. Und die Tagesplanung ist auch nicht abhängig von den Essenszeiten eines Hotels. Wenn ein Ausflug in die Umgebung dann mal etwas länger dauert, haben Sie in der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus eine eigene Küche, um gemeinsam das Essen zuzubereiten – genau dann, wenn es Ihnen zeitlich passt. Genau so entspannt sollten Ferien für Familien an der Amalfiküste für alle Beteiligten sein!

Veröffentlicht in: Allgemein