Ein Urlaub über Pfingsten an der Amalfiküste ist ideal, um die Blütenpracht der Natur genießen. Urlaub in Italien hat nicht nur lange Tradition, sondern gehört für viele bis heute zur Reiseplanung einfach dazu. Damit ist nicht nur der länger dauernde Sommerurlaub gemeint, denn viele fragen sich, ob Regionen wie die Amalfiküste bereits an Pfingsten eine Reise wert ist. Dank der klimatischen Verhältnisse ist bereits dieser Termin gut geeignet, die herrliche Landschaft, die gastfreundlichen Einheimischen und einen Hauch dolce far niente zu genießen.

Urlaub über Pfingsten an der Amalfiküste

Pfingsten ist in Italien kein offizieller Feiertag. In Deutschland nutzen jedoch viele das verlängerte Wochenende mit dem Feiertag an Pfingstmontag für eine Kurzreise an die Amalfiküste. Auch wenn in Italien das “Pentecoste”-Fest, wie es auf italienisch heißt, nicht direkt mit einem eigenen Feiertag begangen wird, sind die Sonnenstunden und Temperaturen bereits um diese Jahreszeit so ausgeprägt, dass sich eine Reise und ein Aufenthalt in einer Ferienwohnung durchaus lohnt. Für 2018 fällt das verlängerte Wochenende auf Ende Mai, damit kommt das mediterrane und gleichzeitig sehr milde Klima voll zum Tragen.

Für den Pfingsturlaub in Italien eine Ferienwohnung mieten

Zwischen den Monaten April und Juni ist entlang der kompletten Amalfiküste eine farbenfrohe Blütenpracht zu erleben. Gäste, die über Pfingsten eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mieten – vielleicht sogar mit eigenem Garten – können nicht nur angenehme Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad Celsius genießen, sondern auch Zeuge eines einzigartigen Blumenmeers werden. Der Pfingsturlaub an der Amalfiküste in einem Ferienhaus bietet zudem viele Vorteile, egal ob die Gäste zu Zweit oder mit der ganzen Familie anreisen. Ist Letzteres der Fall, liegt es natürlich auf der Hand, dass in einem ganzen Haus viel mehr Platz zur Verfügung steht, als in gebuchten Hotelzimmern. Viele der Objekte verfügen über eine großzügig gestaltete Terrasse und eine Rasenfläche, auf der die Kinder spielen und die Eltern die Sonne genießen können.

Eintauchen in die italienische Lebensart

Während es in einem Hotel fixe Zeiten für die Mahlzeiten gibt, können Urlauber den Pfingsturlaub in einem Ferienhaus an der Amalfitana völlig frei und unbeschwert genießen. Dazu kommt, dass etwaige Kleidervorschriften nicht vorhanden sind und damit ein ungezwungener Alltag gewährleistet ist. Wer sich in seinem Feriendomizil selbst versorgt, kann direkt vor Ort die Dinge des täglichen Lebens einkaufen. Gerade die Amalfiküste ist bekannt für seine bunten Märkte, auf denen es frisches Obst und Gemüse, Fisch und andere regionale Köstlichkeiten zu kaufen gibt. Damit können sich Urlauber Tipps von Einheimischen besorgen, was die perfekte Pasta betrifft. Immerhin haben Nudeln in Italien kaum woanders so viel Biss wie hier. Entlang der Amalfiküste ist es Tradition, die meist selbst hergestellten Teigwaren, die tatsächlich noch nach echtem Getreide schmecken, eher hart als zu weich auf den Teller bringen. Immerhin hat die italienische Spezialität in Neapel ihren Ursprung. Traditionell für diese Küche ist auch die Acqua Pazza, das ist eine minimierte Variante der köstlichen Fischsuppe “zuppa di pesce”.

Pfingsturlaub in Italien: Tipps von Einheimischen

Wie wäre es, während der Pfingsttage mit entspanntem Genuss einer schönen Tasse Cappucchino in der Sonne? Die Temperaturen sind am Pfingstwochenende in der Regel warm und angenehm, noch nicht so heiß wie im Sommer, wobei ein Sprung ins Meer durchaus schon angebracht sein kann. Eine abwechslungsreiche Tour entlang der Küste und Besichtigung der schönsten Orte ist zu dieser Jahreszeit noch weitaus angenehmer und bequemer, da die Massen an Touristen meist erst später kommen. Damit ist auch klar, dass Interessierte noch genau das Objekt Ihrer Wünsche und Ansprüche in Sachen Ferienhaus günstig buchen können. Denn italienisches Lebensgefühl wie an der Amalfiküste umfasst auch diese Freiheit.

Wenn Sie noch nach einem passende Reiseziel für die Pfingstferien suchen, sind Sie an der Amalfiküste in Süditalien genau richtig!

Veröffentlicht in: Allgemein