Die Amalfiküste am halbkreisförmigen Golf von Salerno ist der ideale Ausgangspunkt für einen besonderen Tauchurlaub. Nur knapp zwei Stunden Flugzeit von Deutschland entfernt, lockt die glasklare Adria im Süden Italiens zum Baden, Schwimmen, Segeln und Tauchen. Taucher schwärmen von der reichen Unterwasserwelt. Wer ein mildes Klima in Verbindung mit aktiver Urlaubsgestaltung sucht, ist hier richtig. Die Vielfalt von Natur, Geschichte, regionalen Spezialitäten und der hervorragenden Wasserqualität spricht für sich und diese Tauchregion.

Die schönsten Orte für einen Tauchurlaub an der Amalfiküste

Der kleine Ort Praiano erhebt sich malerisch an den Hängen der Küste. Das hiesige Tauchcenter ermöglicht einen einzigartigen Einblick in die faszinierende Vielfalt unter der Meeresoberfläche. Wogendes Neptungras in vielen Grünschattierungen, Oktopusse, Zackenbarsche und bunte Gorgonien zeigen sich dem Taucher. Zwischen acht und 40 Metern ist die Adria hier tief. Versierte Taucher ebenso wie Anfänger kommen in Praiano auf ihre Kosten.

Nur rund 13 Kilometer entfernt befindet sich der namensgebende Ort an der felsigen Amalfiküste. Die Kleinstadt Amalfi bietet neben dem Tauchrevier vor dem steilen Hang, an den sie sich schmiegt, eine über 1.000-jährige Geschichte. Hier ist der Aufenthalt auch an Tagen, die nicht zum Tauchen und Schnorcheln einladen, ein Vergnügen. Historische Plätze laden zum Verweilen ein. Beeindruckende Kirchenbauten schenken Kühle in der Sommerhitze. Frischer Fisch ist eine Selbstverständlichkeit auf den Speisekarten der gemütlichen Restaurants.

Nicht weniger reizvoll als Basis für einen Tauchurlaub an der Amalfiküste ist Sorrent in der Metropolregion Neapel. Am gleichnamigen Golf an der Amalfiküste gelegen, erreicht man die Stadt bequem vom Flughafen aus dank einer direkten Busverbindung. Vor der Küste erwartet den Besucher das Meeresschutzgebiet Punta Campanella. Seit 1997 darf sich die heimische Flora und Fauna, zu der auch Hummer, Rote Korallen, Meeresschwämme und verschiedene Brassenarten gehören, ungestört von Großfischerei entwickeln. Diese Region ist ein Geschenk für jeden Tauchurlauber. Dementsprechend groß ist auch hier das Angebot an Tauchrevieren, nur wenige Bootsminuten von der Küste entfernt.

Die Unterwasserwelt entdecken – bei einem Tauchurlaub an der Amalfiküste

Wer für seinen Tauchurlaub mehr Meer braucht, der lässt sich auf der Insel Capri nieder. Seit über einem halben Jahrhundert Sehnsuchtsort vieler Touristen, warten auf Tauchbegeisterte hier nach wie vor unentdeckte Schätze unter dem Meeresspiegel. Direkt vor der Halbinsel von Sorrent treffen der Golf von Neapel und der Golf von Sorrent aufeinander. Vom Inseldomizil aus geht der Blick entweder in Richtung Amalfiküste oder hinaus auf die Adria in ihren Schattierungen von leuchtend blau bis tiefgrün. Das Spiel von Sonne und Licht fasziniert auch unter Wasser. Die reiche Meeresflora und Fauna zeigt sich bei Tauchausflügen. Die Felseninsel bietet skurrile Meeresgrotten, die die Gezeiten über Jahrhunderte in den Tuffstein gegraben haben. Viele davon liegen komplett unter Wasser und bieten Meerestieren den idealen Rückzugsort.

Die besten Unterkünfte zum Tauchen an der Amalfiküste

Flexible Urlaubsgestaltung im Tauchurlaub an der Amalfiküste ist mit dem Buchen einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses garantiert. Keine festgelegten Frühstückszeiten oder unpersönliches Animationsprogramm schränken die Freiheit in den schönsten Tagen des Jahres ein.

Die folgenden Unterkünfte sind hervorragend für einen Tauchurlaub an der Amalfiküste geeignet:

https://www.amalfi-ferien.de/ferienwohnungen/vietri-sul-mare/villa-serena/
https://www.amalfi-ferien.de/ferienwohnungen/vietri-sul-mare/blu-vietri/
https://www.amalfi-ferien.de/ferienwohnungen/massa-lubrense/casa-partenope/
https://www.amalfi-ferien.de/ferienwohnungen/massa-lubrense/casa-sorrentina/

Diese ausgewählten Ferienhäuser befinden sich in Massa Lubrense und Vietri sul mare. Ausflüge in die Umgebung, zu besonders reizvollen Abschnitten an der abwechslungsreichen Küste und in die besten Tauchreviere können ganz nach eigenem Geschmack unternommen werden. Für Neulinge des interessanten Tauchsportes stehen zahlreiche Tauchschulen entlang der Küste zur Verfügung. Nach einem ereignisreichen Tag über und unter Wasser ist der Aufenthalt auf der eigenen Terrasse oder dem Balkon des Feriendomizils ein gelungener Ausklang.

Veröffentlicht in: Allgemein