Seit wenigen Wochen ist nun auch unsere Seite in der Blogosphäre vertreten: In unserem Reiseblog informieren wir Sie über alle Aspekte, die Ihren Urlaub an der Amalfiküste zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Ein Blog ist jedoch auch ein wunderbares Hilfsmittel, um sich mit anderen Internetnutzern zu vernetzen. Außerdem sind Blogs eine schier unerschöpfliche Inspirationsquelle, wenn es um das nächste Reiseziel geht. Als eine der schönsten Küsten Europas, lockt die Amalfiküste zahlreiche Reiseblogger nach Süd-Italien. Die Blogger berichten auf ihren Interseiten über ihre Erfahrungen und schmücken diese mit herrlichen Urlaubsimpressionen, die Lust auf das Kofferpacken machen. Wir haben uns ein wenig in der Blogosphäre umgesehen und möchten Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag einige spannende Reiseberichte über die Amalfiküste vorstellen.

Diese Reiseblogger berichten über die Amalfiküste

Wenn auch Sie eine Reise an die Amalfiküste planen, aber nicht wissen, in welchem der schönen Orte Sie Ihren Urlaub verbringen sollten, empfehlen wir Ihnen die Lektüre dieses Artikels: Amalfiküste – Welcher Ort ist perfekt für Dich?. Anhand zahlreicher Informationen und wunderschöner Fotos können Sie sich einen Eindruck der Orte Positano, Praiano, Amalfi und Ravello verschaffen.

Eine andere Reisebloggerin berichtet von der Amalfiküste: Es ist so schön hier, dass es mir fast unecht erscheint und dieser Reiseblogger berichtet, wie er stilecht in einem Fiat 500 durch enge Straßen mehrere 100 Meter über dem tosenden Meer die Amalfitana entlang fährt. Wem die Straßen zu eng und kurvenreich sind, der kann den Küstenabschnitt übrigens auch vom Wasser aus genießen: Wie in einem Linienbus können Sie die wie Perlen auf einer Kette aneinandergereihten Orte nämlich auch mit dem Boot anfahren.

Die Amalfiküste hat jedoch nicht nur pittoreske Küstenorte zu bieten: Naturliebhaber, Aktivurlauber und Outdoor-Freaks können in der Region in Süd-Italien herrliche Wanderungen mit grandiosen Ausblicken genießen. Der wohl bekannteste Wanderweg an der Amalfiküste ist der Sentiero degli dei, zu Deutsch “Götterpfad” genannt. Reiseberichte von Wanderungen an der Amalfiküste finden Sie zum Beispiel hier, hier und hier.

Nervenstarke Autofahrer, die eine Rundreise entlang der Küstenstraße planen, finden in diesem Reiseblog nützliche Tipps zur Routenplanung.

Ein toller Reisetipp zum Ende dieses Artikels: Wer seinen Urlaub an der Amalfiküste verbringt, sollte einen Ausflug auf die schöne Insel Capri auf gar keinen Fall verpassen. Im Reiseblog von Heike erfahren Sie, wie man am besten auf die Insel gelangt. Und wer keine Lust auf Italien hat, sollte unbedingt einmal nach Nordspanien reisen!

Wir hoffen, dass in diesem Artikel auch für Sie spannende Reisetipps für Ihren nächsten Urlaub in Süditalien dabei waren und verabschieden uns bis zum nächsten Mal!

Veröffentlicht in: Allgemein